...

Arbeitgeberportal ePension – digitaler Schritt in die Zukunft

Die Gothaer hat gemeinsam mit ePension als erster Versicherer ein Portal für die betriebliche Altersversorgung (bAV) und betriebliche Krankenversicherung (bKV) entwickelt. So wird die Verwaltung von bAV und bKV kinderleicht – für im Vertrieb tätige Personen und ihre Unternehmerkunden.

Lesedauer: 10 Minuten
O

b Beschäftigtenwechsel, Heirat, Scheidung, Namens- und Beitragsänderung, Elternzeit oder neue Gesetze: Für Betriebe sowie Vermittlerinnen und Vermittler sind mit Verträgen der betrieblichen Altersvorsorge und Krankenversicherung regelmäßig eine ganze Reihe von Änderungen verbunden. Da wundert es kaum, dass der bürokratische Aufwand vor allem kleinere und mittlere Firmen abschreckt – und auch viele Maklerunternehmen abhält, in diesem Segment aktiv zu werden.

Immenses Potenzial bei betrieblichen Vorsorgelösungen

Denn oft müssen auch unabhängige Beraterinnen und Berater dann Akten wälzen, Formulare ausfüllen, Telefonate führen, Briefe schreiben und auf Antworten warten. Dabei bieten betriebliche Vorsorgelösungen immenses Vertriebspotenzial: Derzeit verfügt nur jeder zweite sozialversicherungspflichtig Beschäftigte hierzulande über eine Betriebsrente – und das, obwohl die bAV dank gesetzlicher Änderungen seit Jahren deutlich an Attraktivität zugelegt hat – Stichwort Arbeitgeberzuschuss.

„Mit gezielter Digitalisierung im Sinne einer optimalen Unterstützung unserer Versicherten bauen wir unsere Strategie und unseren Anspruch, führender Partner im Mittelstand zu sein, weiter aus." Oliver Brüß, Vertriebsvorstand der Gothaer Versicherung
...

Und auch in Sachen bKV sind sich die Fachleute einig: Die betriebliche Krankenversicherung ist vielleicht das interessanteste Wachstumsfeld der Sparte und eines der wenigen Felder, auf denen im Maklergeschäft noch mit zweistelligen Wachstumsraten gerechnet werden kann.

Gothaer geht einen entscheidenden Schritt weiter

Vor diesem Hintergrund ist es naheliegend, in bAV und bKV die Digitalisierung voranzutreiben. Und genau das geschieht aktuell. Im Markt gibt es bereits einige Softwareangebote, die das Neugeschäft in der betrieblichen Altersvorsorge vereinfachen und dabei helfen, den Bestand schlank und effizient zu verwalten.

Die Gothaer aber geht noch einen Schritt weiter und hat gemeinsam mit dem Serviceunternehmen ePension als erste Versicherung ein Verwaltungstool für die betriebliche Altersvorsorge (bAV) und betriebliche Krankenversicherung (bKV) entwickelt. Besonderes Highlight dabei: Die Gothaer stellt Vermittlerinnen und Vermittlern sowie Firmenkunden das Tool kostenlos zur Verfügung.

Innovatives Instrument fürs Personalmanagement

Mit ePension erhalten Firmen und ihr Personalmanagement ein innovatives Instrument, das bereits unmittelbar nach Installation den Alltag nachhaltig erleichtert. Empfohlen wird das Portal ab einer Unternehmensgröße von 50 oder mehr Mitarbeitenden. Bei Bedarf kann ePension aber auch für kleinere Firmen angeboten werden.

Das Portal bietet eine intuitive Bedienung und bedarf keiner zusätzlichen Einarbeitungszeit. Die papierlose Verwaltung optimiert die gesamte bAV- und bKV-Welt. Informationen zu Verträgen sind rund um die Uhr abrufbar, Änderungen können jederzeit digital angestoßen werden. Das zeitaufwendige Suchen von Formularen und Versenden des unterschriebenen Dokuments per Post gehört der Vergangenheit an.

Viele Änderungen erfolgen unterschriftenfrei

Personalabteilungen können direkt aus der Lohnbuchhaltung heraus entgeltfreie Zeiten oder Zuschüsse anpassen. Und viele Änderungen erfolgen im Rahmen der Gesetze sogar unterschriftenfrei oder per digitaler Signatur.

Die Funktionen und Vorteile des Portals


  • Eine digitale Bestandsübersicht über alle bestehenden und ehemaligen Versorgungen

  • Das einfache Erledigen von Meldevorgängen

  • Eine regelmäßige digitale Aktualisierung

  • Sowie eine einfache Anmeldung neuer Mitarbeitenden zur unternehmensfinanzierten bKV

  • Datenschutz: Der Dienstleister ePensioin ist nach ISO 27001 zertifiziert, dem weltweit anerkannten Standard zur Bewertung der Sicherheit von IT-Umgebungen


Mehr Infos: hier

Aus Vertriebssicht besonders interessant: die GeVo-Rechtematrix. Hier legen unabhängige Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner der Gothaer selbst fest, welche Geschäftsvorfälle das Unternehmen eigenständig auslösen darf und welche direkt übermittelt werden sollen oder was über den Tisch des Maklerunternehmens laufen soll, zum Beispiel um den Vorfall als Beratungsanlass nutzen zu können.

Ausbau von Self-Service-Lösungen

Leistungsstarke Employer Benefits sind eine der Säulen der Mittelstandsfokussierung der Gothaer. Dazu gehört auch der Ausbau von Self-Service-Lösungen sowohl für Endkunden also auch Maklerbüros. Das neue Angebot ist ein weiterer Beleg dafür, dass die Gothaer ihren Fokus aufs Unternehmenskundengeschäft legt und weiter ausbaut.

„Mit gezielter Digitalisierung im Sinne einer optimalen Unterstützung unserer Versicherten bauen wir unsere Strategie und unseren Anspruch, führender Partner im Mittelstand zu sein, weiter aus“, erklärt Oliver Brüß, Vertriebsvorstand der Gothaer Versicherung, dazu. „Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden sowie Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartnern durch effiziente Prozesse und schlanke Verwaltung mehr bieten als nur Versicherungsschutz und sie optimal unterstützen.“

Material für den ersten Gesprächseinstieg

Fazit: Das Gothaer-Firmenportal ePension gestaltet die bAV- und bKV-Verwaltung schnell und effizient. Mit der Möglichkeit, beide Produkte in einem gemeinsamen Portal zu administrieren, betritt die Gothaer digitales Neuland. Alle Beteiligten können so schnell und unkompliziert ihre Angebote in der betrieblichen Versicherung einsehen und verwalten.

Unter www.gothaer.de/epension gibt’s eine Landingpage inklusive klickbarem Demo-Portal – und außerdem die Möglichkeit zur Registrierungsanfrage. Darüber hinaus bietet die Gothaer VKF-Materialien wie analoge und digitale Produktblätter oder Teaser-Filme, die sich als erster Gesprächseinstieg eignen.

„Beim ePension steht der Berater im Vordergrund“

Dr. Edgar Eschbach, Geschäftsführender Gesellschafter der ePension GmbH & Co. KG, über die Vorteile des neuen Gothaer Arbeitgeberportals aus Maklersicht.

Lesedauer: 7 Minuten

e-GoNews: Self-Service-Angebote gibt es ja schon einige. Was ist das Besondere an ePension?
Dr. Edgar Eschbach: Zunächst einmal ermöglicht das Gothaer Arbeitgeberportal für betriebliche Vorsorge erstmals die gemeinsame Führung von bAV- und bKV-Verträgen. Hier sind bKV-Kollektivverträge automatisch hinterlegt, Geschäftsvorfälle lassen sich mit einem Klick gleichzeitig für bAV und bKV erfassen. Das spart Zeit und Nerven auf allen Seiten. Unternehmerkunden setzen natürlich immer mehr auf Lösungen, die sie über den eigentlichen Versicherungsschutz und Vorsorge hinaus in ihrem Alltag unterstützen. Das Gothaer Portal von ePension trifft hier genau den Nerv und reduziert den bürokratischen Aufwand, den die bAV ja nun leider mit sich bringt, für Unternehmen merklich. Unser Portal setzt sich aber insbesondere auch aus Sicht der Vermittlerinnen und Vermittler deutlich von anderen Angeboten am Markt ab.

e-GoNews: Nennen Sie doch mal ein Beispiel.
Eschbach: Ich nenne Ihnen gleich zwei: Erstens haben Vermittler und Vermittlerinnen bei uns erheblich mehr Steuerungsrechte. In vielen Portalen haben sie kaum Rechte, manchmal sogar nur ein Sichtrecht, und können von den Unternehmen jederzeit aus dem Portal entfernt werden, was sie letztlich austauschbar macht. Beim Gothaer Portal von ePension hingegen stehen die Beratenden im Vordergrund und können sogar Steuerungsrechte ausüben. So können sie die Rechte der Arbeitgeber bei Geschäftsvorfällen steuern. Beispiel: Beabsichtigt ein Unternehmen, Beitragssenkungen oder Beitragsfreistellungen durchzuführen, droht dem Vermittler und der Vermittlerin bei vielen anderen Portallösungen Stornogefahr. Nicht bei uns: Unsere GeVo-Rechtematrix ermöglicht Beratenden, das Portal so einzustellen, dass ein Unternehmen zunächst eine Beratungsanfrage an den Vermittler oder die Vermittlerin senden muss – die so wiederum in vielen Fällen die Beitragsminderung oder -aussetzung wirksam verhindern oder zumindest mildern kann. Anschließend kann dem Unternehmen je nach Beratungsergebnis über das Portal mitgeteilt werden, dass sich der Änderungswunsch erledigt hat oder aber selbst über das Portal die Änderungsmitteilung an die Versicherung auslösen und das Unternehmen darüber informieren.

"Für Unternehmenskunden muss eine digitale Portal-Lösung den Postversand und die eigene Archivierung von bAV-Verträgen und deren Dokumenten ersetzen." Dr. Edgar Eschbach, Geschäftsführender Gesellschafter ePension
...

Zweitens bietet unser Beratercockpit direkten Zugang zu den AG-Portalen und zum Beratungsportal für Belegschaftsberatung über eine gemeinsame Kulisse. So können Beratende zum Beispiel über einen einzigen Zugang in die Arbeitgeberportale ihrer Kunden springen und die Belegschaftsberatung bis hin zur elektronischen Unterschrift und Einreichen des Antrags durchführen. Dabei haben wir den Vorteil, dass beide Portale miteinander kommunizieren. Und mal im Ernst: Welcher Beratende hat schon Zeit und Lust, einmal an einer Stelle eingegebene Daten an anderer Stelle erneut einzugeben?

e-GoNews: Was bietet das Portal Unternehmerkunden, was sie sonst nirgendwo finden?
Eschbach: Wir sind überzeugt: Für Unternehmenskunden muss eine digitale Portal-Lösung den Postversand und die eigene Archivierung von bAV-Verträgen und deren Dokumenten ersetzen. Häufig liefern die anderen Angebote am Markt nur eine Sicht auf die derzeit bestehenden Verträge und deren Dokumente, solange das Unternehmen Versicherungsnehmer ist. Scheidet der Mitarbeitende aus, hat der Arbeitgeber kein Sichtrecht mehr auf die Verträge und Dokumente, ist somit gezwungen, bereits in der aktiven Zeit der Angestellten alle Unterlagen von bAV-Verträgen in einer Parallelwelt abzulegen, damit er im Falle des Ausscheidens nicht ohne Dokumente dasteht. Im Gothaer Arbeitgeberportal von ePension haben wir darauf geachtet, dass die Verträge und Dokumente vom Versicherer automatisch ‚abgeholt‘ werden und dauerhaft für den Arbeitgeber zur Verfügung stehen. Ein echtes Vertragsarchiv eben, mit dem Vermittler und Vermittlerinnen ihren Unternehmerkunden die nachhaltige digitale Verwaltung in der bAV ermöglichen.

Neue Artikel abonnieren

Wir informieren Sie per Mail über jede neue Geschichte in den e-GoNews. Einfach Mail-Adresse eingeben, auf den Briefumschlag klicken und die Anmeldung per Mail bestätigen.

Ich habe die Datenschutzerklärung der Gothaer Versicherungsbank VVaG gelesen und erkläre hiermit mein Einverständnis.

Schreiben Sie uns

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Haben Sie Fragen?

    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten einverstanden.


    ...

    Besuchen Sie unser GoNews-Archiv!

    Hier finden Sie zum Download sämtliche bisherigen Ausgaben der GoNews.

    Zum Archiv

    Das könnte Sie auch interessieren